Holotropes Atmen

In dieser vom bekannten Bewusstseinsforscher Stanislav Grof entwickelten Atemarbeit spielt - neben beschleunigtem Atem - Musik eine zentrale Rolle. Durch ihre unmittelbare Wirkung öffnet sie uns für das Erleben erweitereter Bewusstseinszustände.

Sorgfältige Auswahl der Musik mit gezieltem Einsatz von bestimmten Rhythmen, Gesang und Instrumentierung ermöglicht es, das menschliche Bewusstsein zu erweitern. Die Tür zum Unterbewussten wird geöffnet, ein Zugang zu verdrängten Erinnerungen wird möglich. Mit diesen Erlebnissen verbundene Emotionen werden wieder lebendig und können ausgedrückt werden, darin gebundene Energie wird freigesetzt und steht wieder zur Verfügung.

Holotrope Atemprozesse reichen oft über das persönliche Unterbewusstsein hinaus bis in das kollektive Unterbewusstsein, deshalb werden auch archetypische und spirituelle Themen in den Atemsitzungen erlebt. Dies stärkt die Verbindung zur eigenen Spiritualität und das Gefühl Teil des großen Ganzen zu sein.

Bitte lockere Kleidung mitbringen.

Stefan Vieweg

8 Abende, einzeln belegbar

immer montags

4.2., 11.3., 8.4., 20.5., 8.7., 30.9., 4.11., 9.12.2019

€ 30,- / 27,-

Praxis

für Psychotherapie und Naturheilkunde Bechert & Partner

Holotropes Atmen

Aktuelles 2019

Holotropes Atmen

Mo 8.7.

Nachsorgegruppe

Di 23.7.

TaKeTiNa-Tag

So 14.7.

TaKeTiNa-Abend

Di 16.7.

Mantra-Singen

Mo 29.7.

Yoga

neuer Kurs ab 25.9.

Systemische Familientherapie

Fr 25.- So 27.10.